Ein kleines! Lexikon des Internet Werbung

Ein kleines! Lexikon des Internet


Erklärung | Weiterführende Links | Finden | Navigation

DDNS

Dynamic Domain Name Service

ist der Eintrag einer sich ändernden - der so genannten dynamischen - IP-Adresse in ein DNS.
Provider vegeben bei der Einwahl über POTS, ISDN oder auch ADSL dynamische IP-Adressen, z. B. über DHCP. Dadurch ist ein Eintrag in ein DNS, um eine sprechende Domain-Bezeichnung zu erhalten, nicht möglich. Auch der Betrieb eines Servers, um damit Internetdienste, wie WWW oder E-Mail, zu betreiben, ist so nur schwer möglich. Zugänge über ADSL werden von den meisten Providern, wie T-Online, zwangsweise unterbrochen, damit eine neue IP-Adresse vergeben werden kann.

Dienstleister (1) bieten die Möglichkeit einer dynamischen Generierung eines DNS-Eintrags mit der aktuellen IP-Adresse. Die dazu verwendete Software wird zum Download angeboten. Kostenlos sind i. d. R. Verweise über eine Sub-Domain des Anbieters, kostenpflichtig der Verweis mit einer eigenen Domain.

Die Software generiert in bestimmten Zeitabständen den Aufruf einer bestimmten URL des Dienstleisters, der aus der Nachricht die IP-Adresse filtert und sie in seine DNS-Datenbank einträgt.

Weiterführende Links

 (1) {Dynamic DNS - http://www.dmoz.org/Computers/Internet/Protocols/DNS/DNS_Providers/Dynamic_DNS/} @ Open Directory Project