Ein kleines! Lexikon des Internet

Farbpalette @ Ein kleines! Lexikon des Internet


Erklärung | Kleines! Tool | Finden | Navigation | Interessante Begriffe

Ansichten: Bildschirm   Druck   ohne

Farbpalette

nennt man die - aus der Gesamtheit der verfügbaren - ausgewählten Farben, die ein Programm, ein Format oder ein System unterstüzt.
In HTML-Dokumenten wird eine Farbpalette von über 16 Millionen Farben (exakt 2²⁴ = 16.777.216) unterstützt. Die Farben werden entweder durch die RGB-schreibweise mit hexadezimaler Kodierung geschrieben, z. B. #ffffff für weiß oder #000000 für schwarz, oder teilweise mit ihren (englischen) Namen, z. B. white oder black.

In Grafikdateien vom Format GIF kann eine Farbpalette von bis zu 256 aus den über 16 Millionen möglichen Farben mitgespeichert werden, so dass beim Anzeigen immer die richtigen Farben zur Verfügung stehen. Das Format PNG verarbeitet die komplette RGB-Farbpalette von über 16  Millionen Farben sowie Transparenz (ª).

Um bei Aufträgen oder Online-Bestellungen von Produkten, die bedruckt oder mehrfarbig hergestellt werden sollen, sicher zu gehen, dass am Ende auch die gewünschten Farben herauskommen, sollte man sich auf eine Farbpalette und ihre Definitionen einigen. Bei Produkten mit nur wenigen Farben bzw. mit viel Schrift wird gern das GIF-Format gewählt. Wenn viele Farben - womöglich noch mit Verläufen - ins Spiel kommen, wie z. B. bei einem Karnevalsorden mit dem eigenen Motiv, dann ist PNG das geeignete Format, in dem die Datei an den Hersteller geschickt werden sollte.

Geschichte(n)

Netscapes Browser unterstützten direkt eine Farbpalette von 216 Farben der möglichen 256 Farben bei 8 bits Farbtiefe. Es wurden die Farben schneller angezeigt, deren dezimalen RGB-Werte durch 51 (33 hexadez.) teilbar sind, also 0, 51 (33), 102 (66), 153 (99), 204 (CC) und 255 (FF).

Kleine! Tools

CSS- und SVG-Farbnamen
216 Netscape-Farben
Kleine! VGA-Farbpalette

Weiterführende Links

 (ª) [Alphakanal
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Alphakanal
]
@ Wikipedia